In der Gemeinde Lind, Landkreis Ahrweiler, soll der erste öffentlich geförderte Mobilfunkmast in Rheinland-Pfalz errichtet werden. Dafür hat die bundeseigene Mobilfunkinfrastrukturgesellschaft (MIG) jetzt einen Förderaufruf veröffentlicht. Bisher ist der Ausbau des Mobilfunknetzes reine Angelegenheit der privaten Mobilfunknetzbetreiber gewesen, die ihre Mobilfunkmasten unter Beaufsichtigung der Bundesnetzagentur errichten.

Weiterlesen

Der „8. Statusbericht Rheinland-Pfalz“ informiert über aktuelle Entwicklungen des geförderten Ausbaus der Breitbandnetze in Rheinland-Pfalz und gibt einen Überblick über den Zwischenstand der Infrastrukturprojekte im Land. Aktuell befinden sich 50 Projekte auf Ebene der Landkreise und kreisfreier Städte in unterschiedlichen Stadien der Umsetzung. „Die Statusberichte sind eine gute und offene Darstellung der Ausbaufortschritte im Land. Mit jedem Statusbericht werden die gemeinsamen Erfolge der im Netzbündnis für Rheinland-Pfalz vertretenen Akteure deutlicher sichtbar“, sagte Digitalisierungsminister Alexander Schweitzer.

Weiterlesen

Digitalisierungsminister Alexander Schweitzer hat weitere Mittel für ein Breitbandprojekt in der Vulkaneifel in Höhe von über 240.000 Euro für den Ausbau von Gigabitanschlüssen in unterversorgten Adressen zugesagt. Dabei liegt das Augenmerk auf den unterversorgten Breitbandanschlüssen in der Ortsgemeinde Duppach. Im Zuge des Projektes sollen Bandbreiten von einem Gigabit pro Sekunde entstehen. Damit wird ein weiteres Projekt auf dem Gebiet des Landkreises Vulkaneifel von Seiten des Landes ko-finanziert.

Weiterlesen

Der Ausbau von schnellem Internet schreitet in Rheinland-Pfalz immer weiter voran. Digitalisierungsminister Alexander Schweitzer hat dem Landkreis Alzey-Worms heute Mittel in vorläufiger Höhe von 2.986.042 Euro für den Ausbau von Gigabitanschlüssen in unterversorgten Gewerbegebieten zugesagt. Im Zuge des Projektes sollen Bandbreiten von einem Gigabit pro Sekunde symmetrisch entstehen. Mit den jetzt bewilligten knapp drei Millionen Euro kann nunmehr die Ausschreibung gestartet werden.

Weiterlesen

Im Zuge der Umsetzung des Onlinezugangsgesetzes (OZG) haben Rheinland-Pfalz und Hessen als Federführer gemeinsam ein digitales Antrags- und Genehmigungsverfahren entwickelt. Gemeinsam mit den rheinland-pfälzischen Landkreisen und kreisfreien Städten sowie deren Verbandsgemeinden wurden jetzt Schritte auf dem Weg zum Rollout erörtert. Bis zum Jahresende soll in Rheinland-Pfalz der flächendeckende Rollout der OZG-Leistung Breitbandausbau ermöglicht werden - und damit digitale Antrags- und Genehmigungsverfahren.

Weiterlesen

Der Ausbau von schnellem Internet in Rheinland-Pfalz kommt weiter voran. Digitalisierungsminister Alexander Schweitzer hat der kreisfreien Stadt Zweibrücken am Samstag Landesmittel in abschließender Höhe von 3.041.495 Euro für den Ausbau von Gigabitanschlüssen von Privatadressen, Schulen und Krankenhäusern zugesagt. Im Zuge des Projektes sollen Bandbreiten von mindestens 1 Gigabit pro Sekunde entstehen.

Weiterlesen

Bei der 13. Sitzung des Runden Tischs Breitband ging es heute neben der Veröffentlichung des achten Statusberichts digitale Infrastrukturen und dem Startschuss der Graue-Flecken-Förderung in Rheinland-Pfalz auch um den Ausblick auf das digitale Antrags- und Genehmigungsverfahren (OZG-Breitband). Dieses wird in Rheinland-Pfalz noch in diesem Jahr flächendeckend ausgerollt.

Weiterlesen